Wie sieht es 2017 in der Strohhutfabrik Sauter aus?

2014  wurde die Strohhutfabrik durch die Gemeinde gekauft. Der Gemeinderat beschloss 2015, das Gebäude abzureißen. http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schonach-beschluss-strohhutfabrik-wird-abgerissen.c7befb84-08a5-4c69-9057-ad9175b55ba3.htmlDas Denkmalamt stimmte jedoch dem Abriss nicht zu. Die Gemeinde forderte daraufhin die Gründung eines Fördervereins, um die Unterstützung in der Bevölkerung zu erkennen . 2016 wurde somit der „Förderverein Schwarzwälder Strohmanufactur Schonach e.v.“ gegründet.http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schonach-beschluss-strohhutfabrik-wird-abgerissen.c7befb84-08a5-4c69-9057-ad9175b55ba3.html

Ziel ist es:  „…den Denkmalschutz und die Denkmalpflege zu fördern, insbesondere die Sanierung und Erhaltung der denkmalgeschützten ehemaligen Strohhutfabrik  Sauter zu unterstützen“.

April 2017: Der Förderverein hat 130 Mitglieder und setzt sich mit zahlreichen Aktionen für den Erhalt der Strohhutfabrik Sauter ein.

Ortstermin am 25.02.2017

Am 25.2.2017 durften wir als Vereinsvorstand die Fabrik von innen besichtigen und den Zustand fotografieren, um konkreter Ideen für eine eventuelle spätere Nutzung zu sammeln. Wir waren einerseits begeistert, was für „Schätze“ in Form von Formen, Borten, Hutpressen und Maschinen noch vorhanden sind, andererseits traurig, wie man diese „Schätze“ so lange zum Teil unter schlechten Bedinungen   einfach dem Verfall presigeben konnte….während wir z.B. derzeit Strohborte von weit her kostspielig bestellen liegt sie dort meterweise zum Teil einfach auf dem Boden… schade…

Strohzylinder

„Kreissägen“

Feinste Strohborte zwischen Altpapier

Strohborte

Gefärbte Borte

Mehrere Hutpressen

Jede Menge Müll zwischen  den Regalen

Und auch in den Regalen, Hüte neben Unrat